Historische Dokumente

Donaustraße 11

"Beim Handelsmann"

Baudenkmal:   Wohn- und Geschäftshaus, zweigeschossiger, verputzter Walm-Dachbau mit flachem Mittelrisalit und Zwerchgiebel, im Kern um Mitte 19. Jh.

1766 Michael Schmid, ein Krämer, brachte das Anwesen mit dem Hausnamen "beim Handelsmann" durch Heirat an sich.

1784Georg Bader

1784 Lorenz Erbesmayer

1785Franziska Schaffard erkaufte für 3000.- fl die Gerechtigkeit nebst Behausung

1820 Kaspar Schaffard übernimmt das Haus von seiner Mutter 

Es folgen die Besitzer Schudein und Moseisen

1853 Stephan Karl

1854 Jakob Weigl 

1862 Josef u. Theres Picittz

1869 Theres Reiter 


1875 Burweger

1900 Louis Reibel

1920 Max Schapfl
, Landwirt u.Kaufmann, heiratet eine Tochter von Reibel und übernimmt somit das Anwesen

1930 Das Anwesen ersteigert der Posthalter Peter Thalmayr

1952 Georg Schmidmeier, ein Schwabacher Kaufmann, übernimmt das Gebäude

1977 lt. Gewerbekartei ist der Ladenraum für eine Kfz.Werkstätte vermietet

1980 Das Gebäude befindet sich im Besitz von Sigmund Schmidmeier, der dort eine Motor- und Fahrradhandlung betreibt

Bilder