Historische Dokumente

Altes Landgericht vor 30 Jahren
Abbildung 1920

Lederergasse 6

"Beim Schneider"

1678 - 83 Johann Damian Höck kaufte die Behausung und baute diese neu auf, wozu er vom Spital ein Darlehen von 300 fl aufnahm 

1690 Höck wird Hofkammerrat in München.

1721 Johann Kastulus Adolf Ernst: Es scheinen zufälligerweise gleich zwei Neubauten - ein privater und ein staatlicher - entstanden zu sein: das Wohngebäude des Pflegkommissars auf dem Burgberg und das kurfürstliche Amtshaus in der Lederergasse

1776 Das Anwesen ging mittels Kindsvertrag auf Maria Anna, deren Ehemann Georg Kling verstorben war, über, welche sich dann mit Michael Gunzinger verehelichte

1786 Michael Gunzinger

1831 Das Anwesen wurde mit einigen Grundstücken vom Schwiegervater Michael Lohberger von Vohburg, um die Summe von 1400.- übernommen. Die Schneidergerechtsame, wurde von Sebastian Gunzinger, Schneidermeister, erkauft

1875 Lechner Jakob

1901 Michael Baumann
; ein Kolonialladen befindet sich im Gebäude 

1980 Maria Ruhland, Wohnhaus

2011 Gertraut Binder-Catana

Bilder

  • Altes Landgericht vor 30 Jahren